Meine Überschrift
Nur für kurze Zeit!
0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
Advent, Advent: -10% Rabatt auf die Kategorie GARTEN mit dem Code: ADVENT3

Gartenmöbel aus Rattan und Polyrattan – ein Vergleich

Gartenmöbel mit Korbgeflecht

Gartenmöbel mit dekorativem Geflecht

Outdoor-Möbel mit einem dekorativen Geflecht gehören zu den beliebtesten Produkten für den Garten, die Terrasse oder den Balkon. Hierbei wird das stabile Grundgerüst der Korbmöbel mit unterschiedlichen Materialien in einem wellenförmigen Geflecht umspannt. So entsteht nicht nur ein besonders schmuckvolles Design, sondern auch belastbare und bequeme Sitzflächen, Rückenlehnen und Seitenelemente. Optisch kann so für Stühle, Liegen oder ganze Sitzgarnituren eine organische, natürlich-fließende Form erstellt werden. Diese ist weitaus ansprechender als langweilige Plastikstühle und lebhafter als geradlinige Massivholzmöbel. Doch es gibt große Unterschiede, was das Material für dieses Geflecht angeht. Rattan und Polyrattan sind hierbei am weitesten verbreitet, aber auch Modelle mit Seilen oder aus Metall werden produziert. Da Korbstühle aus Metall aber eher selten sind und Rope-Stühle mit Seilgeflecht gänzlich andere Eigenschaften haben, legen wir hier den Fokus auf echtes und künstliches Rattan. Wir zeigen dir hier die Unterschiede zwischen diesen beiden Varianten, sowie deren speziellen Vor- und Nachteile.

Was ist Rattan?

Geflecht aus echtem Rattan

Echtes Rattan ist das Holz der Rattanpalme, oder auch Rotangpalme genannt. Sie wächst vorwiegend in den tropischen Wäldern Südostasiens. Genau genommen, wird der innere Kern, der bis zu 200 m langen Lianen der Palme verwendet, um die eleganten Geflechte zu erstellen. Dieses Material wird auch Peddigrohr genannt und zeichnet sich durch seine besonders poröse Struktur aus. Dadurch verfügt es über ein sehr geringes Gewicht, bei einer überraschend hohen Stabilität. Dank dieser geringen Dichte und der hohen Flexibilität eignet sich Rattan hervorragend für jegliche Flechtarbeiten zur Herstellung von Möbeln, Körben oder vieles mehr.

Vor- und Nachteile von echtem Rattan

Gartenstuhl aus echtem Rattan

Der größte Vorteil von Gartenstühlen und anderen Möbeln aus echtem Rattan ist die Natürlichkeit des Produktes. Oft versucht, aber nie erreicht, bleibt es einzigartig in seiner Optik und Haptik. Ausgesprochen leicht und gemütlich besticht das Produkt sowohl drinnen als auch draußen. Zudem punktet Rattan in Sachen Nachhaltigkeit, da es ein schnell nachwachsender Rohstoff ist.

Doch am Ende bleibt Rattan ein Naturprodukt, welches über keinen eigenen Schutz vor Witterungseinflüssen verfügt. Weder ein schützender Ölfilm noch eine robuste Außenhaut bewahrt die Terrassenmöbel aus Peddigrohr vor Nässe oder Kälte. Einer der größten Nachteile von Rattan-Möbeln ist also die fehlende Beständigkeit. Möchtest du deine Gartenmöbel lange behalten und dich auch über viele Jahre an der Qualität und der unvergleichlichen Optik erfreuen, wirst du um ein umfangreiches Pflegeprogramm nicht herumkommen. Das regelmäßige Auftragen von Rattanlack ist hier Pflicht. Zudem solltest du die Naturmöbel möglichst gut vor schlechtem Wetter und zu niedrigen Temperaturen schützen. Etwa durch das Einlagern im Winter oder das Abdecken mit passenden Schutzhüllen.

Was ist Polyrattan?

Geflecht aus Polyrattan

Polyrattan bezeichnet eine künstlich hergestellte Alternative zu echtem Rattan. Hierbei wird versucht, die besonderen Eigenschaften, wie auch die Optik des natürlichen Rohstoffes, künstlich zu imitieren. Für die Produktion des Kunststoff-Materials werden unterschiedliche Polyethylen-Typen (PE) verwendet, weshalb auch die Eigenschaften sehr unterschiedlich sein können. Das Polyethylen wird dann, genau wie das echte Rattan, in einem Webmuster um das Grundgerüst geflochten. Im Gegensatz zu seinem natürlichen Pendant, sind Polyrattan-Möbel nicht nur mit rundem, sondern auch mit halbrundem oder flachem Material erhältlich.

Vor- und Nachteile von Polyrattan

Gartenmöbel-Set aus Polyrattan

Der größte Vorteil von Garten-Möbeln aus Polyrattan ist die Beständigkeit. Der Kunststoff ist sehr unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen, hohen Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit. Er ist ausgesprochen robust, leicht zu reinigen und bedarf nahezu keiner Pflege. Du musst dir also keine Sorgen bei Regen oder Nässe machen. Daher sind Möbel mit Polyrattan-Geflecht speziell als Gartenmöbel sehr beliebt und weit verbreitet. Da aber auch dieses Material nicht unverwüstlich ist, solltest du für langanhaltende Freude, die Möbel auch im Winter schützen.

Weitere Tipps für die Pflege von Gartenmöbeln im Winter, findest du in unserem Ratgeber: Gartenmöbel winterfest machen.

Ein weiterer, nicht zu vernachlässigender Vorteil von Polyrattan-Gartenmöbeln ist die Nachhaltigkeit. Polyethylen ist günstig, gut recyclebar und daher ausgesprochen umweltschonend für einen Kunststoff. Darüber hinaus wird so der übermäßigen Abholzung zur Gewinnung von Rattan entgegengewirkt. Einzig und allein die Optik reicht meist nicht an sein natürliches Vorbild heran.

Fazit

Die Frage nach den Vor- und Nachteilen der unterschiedlichen Rattan-Sorten ist nun beantwortet. Zusammengefasst lässt sich sagen: Während echtes Rattan durch seine natürliche Optik besticht, überzeugt Polyrattan vornehmlich durch seine hohe Beständigkeit und den geringen Preis. Für langanhaltende Freude und weniger Arbeit mit den Gartenmöbeln empfiehlt sich also das Kunststoff-Material. Wer allerdings nicht so sehr auf das Geld schaut und sich auch gerne hin und wieder um seine Möbel kümmert, wird auch mit dem natürlichen Rattanholz sehr glücklich werden.

Angeschaut
Ihr Whatsapp Kontakt zu...
Juskys
Kundenservice
Juskys
Herzlich Willkommen bei Juskys.de! Interesse an einem 10€-Willkommensgutschein & regelmäßigen Angeboten via WhatsApp? Schreibe einfach Anmelden
Willkommen in unserem Juskys Shop. Aktuell kann eine Antwort etwas länger dauern. Aber wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.
whatspp icon whatspp icon